Hauptwache Eins Frankfurt

HAUPTWACHE EINS
FRANKFURT

IDENTITÄT UND EXKLUSIVITÄT
AM PULS DER STADT

Der Platz an der Hauptwache ist einer der wichtigsten und bekanntesten Orte Frankfurts. Hier entsteht zwischen Bankenviertel und Citylage ein neues urbanes Zentrum mit besten Perspektiven.

Mitten im Herzen der Stadt pulsiert das Leben einer ganzen Region. Die HAUPTWACHE EINS steht in vielfacher Hinsicht für einen modernen, identitätsstiftenden Ort, der Dynamik, Offenheit, Beweglichkeit und Vernetzung miteinander vereint.

Ein Ort, der zukunftsorientiertes Arbeiten, boutiqueartige Retailkonzepte und gastronomische Highlights verbindet. Die HAUPTWACHE EINS ist schon als Adresse ein Statement und steht für innerstädtische Atmosphäre, für Wohnlichkeit und Wärme in prägnanter Architektur an einem einzigartigen Standort mit Geschichte.

Die Inhalte von Vimeo werden erst nach dem Klick auf den Play Button geladen. Wenn Sie das Video ansehen möchten, erhält Vimeo z.B. Ihre IP-Adresse. Alle Informationen zur Nutzung von Vimeo Videos auf unserer Webseite erhalten Sie in unserer  Datenschutzerklärung

HAUPTWACHE EINS

DATEN
UND FAKTEN

VERMIETBARE GESAMTFLÄCHE
CA. 10.100 M2 (GIF)

VERMIETBARE BÜROFLÄCHE
CA. 7.150 M2 (GIF)
+ DACHTERRASSENFLÄCHEN

VERMIETBARE RETAIL UND- GASTRONOMIEFLÄCHE
Retail CA. 1.550 M2
Gastro CA. 390 M2

MOBILITÄT
CA. 140 INNENSTELLPLÄTZE
FÜR FAHRRÄDER

MOBILITÄT
U- UND S-BAHN-ZUGANG
DIREKT VOR DEM GEBÄUDE

ZERTIFIZIERUNGEN

SYNERGIEN
AUS HOLZ, GLAS UND STEIN

Der erste Eindruck zählt: Die HAUPTWACHE EINS überzeugt durch Klarheit, Eleganz und Wohnlichkeit. Skandinavisch inspiriert steht Reduktion und Wärme im Vordergrund. Bodentiefe, große in Holz gefasste Fensterfronten gliedern die Fassade aus geschliffenem und matt poliertem Terrazzo.

In der HAUPTWACHE EINS verbinden sich Holz, Glas und Stein mit verschiedenen Grünzonen zu einem organischen, nachhaltigen und ressourcenschonenden Ganzen. Daraus entsteht architekturbedingt eine motivierende Grundenergie, die Nutzerinnen und Nutzern neue Synergien der Zusammenarbeit ermöglicht.

Für uns steht nicht das Gebäude, sondern vor allem die Vielfalt der Menschen darin im Vordergrund. Von dieser Vielfalt sind wir fasziniert und wollen diese in Architektur übersetzen.

CASPAR SCHMITZ-MORKRAMER

ARBEITSWELTEN

Hauptwache 1 Frankfurt Büros

ARBEITSWELTEN
FÜR HEUTE UND MORGEN

Mit einem auf die Zukunft gerichteten Gesamtkonzept schafft die HAUPTWACHE EINS Mehrwert für Generationen. Im Vordergrund stehen hierbei Green-Building-Standards sowie eine effiziente Bewirtschaftung des Baukörpers zur Attraktivitätssteigerung im Stadtkern. Die intelligente Gebäudetechnik und die smarte Sensorik verbessern dabei die Energiebilanz zusätzlich und sorgen ganz nebenbei für mehr Komfort und Behaglichkeit.

Die Büroflächen in der HAUPTWACHE EINS sind für alles offen. Mit besten Aussichten auf die Stadt findet man hier den perfekten Gestaltungsspielraum, um Potenziale zu nutzen Pläne zu realisieren und zukünftige Ziele zu erreichen. Arbeiten in einer ästhetisch anspruchsvollen Umgebung mit bester technischer Infrastruktur und einer maßgeschneiderten Raumaufteilung – in der HAUPTWACHE EINS finden sich alle Optionen in einem Gebäude.

LEBENSQUALITÄT AUS EINEM

NEUEN BLICKWINKEL

Das Büro als ein Ort des Miteinanders und der Identifikation mit dem eigenen Unternehmen wird in Zukunft wichtiger sein als je zuvor. Die HAUPTWACHE EINS bietet Arbeitswelten, die den sozialen Austausch sowie Vielfalt fördern und die Entwicklung interdisziplinärer Prozesse unterstützen.

So profitieren alle voneinander, kommen gemeinsam weiter und steigern die Lebensqualität in vielen Facetten.

RETAIL

BESTE ADRESSEN
IM ERDGESCHOSS

Für das Erd- und Untergeschoss ist eine attraktive Ladenfläche geplant, die Vielfalt und neue Impulse in die HAUPTWACHE EINS bringt.

Hier entsteht Raum für ausgewählte, hochwertige Handelsadressen aus den Bereichen Mode, Lifestyle und Genuss. Nah am Kunden und seinen Wünschen. Der ideale Rahmen für das Besondere, mit einer spürbaren Liebe fürs Detail und für die schönen Dinge des Lebens. Die Ladenfläche wird einen anziehenden, lebendigen und inspirierenden Akzent setzen und das Gebäude bereichern.

Mit der HAUPTWACHE EINS entsteht ein neues Glanzlicht in der City, mit viel Raum zum Genießen und Entspannen. Aus der gesamten Stadt bequem zu erreichen. Maßgeschneidert für erfolgreiches Business und florierende Geschäfte.

LAGE

BESTLAGE IN
BEWEGUNG – MOBILITY HUB

Hauptwache 1 Frankfurt bei Nacht Luftbild

Radfahren, laufen, spazieren, unterwegs sein. Mobilität und Anbindung sind nachhaltig wichtige Standortfaktoren. Die HAUPTWACHE EINS ist dank der optimalen Lage und kurzer Wege am idealen Standort, um den Ansprüchen an das Konzept der 15-Minuten-Stadt gerecht zu werden.

Das Gebäude nimmt bei der Gestaltung neuer Mobilitätskonzepte und der dafür nötigen Angebotsvielfalt eine zentrale Rolle ein. Unmittelbare Anbindung an ÖPNV, Fahrradabstellplätze oder E-Ladestationen sind Ausdruck davon. Urbane Mobilität von morgen wird dank wegweisender Architekturkonzepte stadtverträglich, nutzerfreundlich, nachhaltig und sicher sein.

HISTORIE

STADTGESCHICHTESTADT-
GESCHICHTE

NEU ERZÄHLT

Die Hauptwache: Das im 18. Jahrhundert von Johann Jakob Samhaimer erbaute Gebäude blickt auf eine bewegte Geschichte zurück. Ursprünglich als Wache genutzt, wurde sie im II. Weltkrieg vollständig zerstört und 1968 originalgetreu wiederaufgebaut.

An der Südseite des Platzes an der Hauptwache steht eine weitere prägende Ikone der Stadt – die Katharinenkirche, die 1681 errichtet wurde. Der barocke Bau wurde ebenfalls im II. Weltkrieg zerstört. Seit ihrem Wiederaufbau in 1954 prägt die Kirche mit der aus der Gründerzeit stammenden Normaluhr und den umliegenden Gebäuden das Bild der Stadt.

1956 wurde das Kaufhaus Hauptwache eröffnet. Die darauf folgenden Jahre wurde der Platz mit unterschiedlichen Warenhäusern immer wieder neu belebt.

Die barocke Hauptwache ist ein Wahrzeichen Frankfurts. Mit der HAUPTWACHE EINS wird der geschichtsträchtige Ort neu definiert und interpretiert.

NACHHALTIGKEIT

NACHHALTIG
NEUE WEGE GEHEN

Hauptwache 1 Frankfurt - Dachterrasse

Die HAUPTWACHE EINS wird gemäß KfW-Effizienzhaus-Standard 55 errichtet und mit einem ganzheitlichen Energiekonzept mit Photovoltaikanlage auf dem Dach und Anbindung an Frankfurts Fernwärme höchste Nachhaltigkeitsansprüche erfüllen.

Im Rahmen der durchgeführten Vorzertifizierung konnte die HAUPTWACHE EINS 93 von 100 Punkten erreichen und erfolgreich mit LEED Platin ausgezeichnet werden. Dies entspricht der höchstmöglich zu erreichenden Auszeichnung, um einer nachhaltig ausgerichteten Gebäudekonzeption gerecht zu werden. Zudem wird im Bereich der digitalen Infrastruktur und smarter Technologien die Zertifizierung nach WiredScore Platinum angestrebt.

Höchste ökologische Standards: Diese umfassen den gesamten Entwicklungszyklus, vom emissionsarmen Rückbau über die Verwendung schadstoffarmer Baumaterialien mit hohem Recyclinganteil bis hin zu einem effizienten Gebäudebetrieb.

Ein besonderes Highlight: Die begrünten Dachterrassen mit reicher Bepflanzung verbessern das Stadtklima und die Regenwasserspeicherung fördert die Biodiversität. Die großzügigen Terrassenflächen sowie die artenreiche Bepflanzung auf verschiedenen Ebenen bieten Nutzerinnen und Nutzern einen Outdoor-Living-Space mit nachhaltigem Ambiente. Im Vordergrund stehen der Mensch sowie die ökologischen Vorteile.

Die Tiefgarage wird mit Lademöglichkeiten für PKW und E-Bikes ausgestattet.

  1. Effiziente Fernwärme deckt den Energiebedarf für die Heizung

     

  2. Natürliche Baustoffe wie Holz, Glas und Stein sorgen für
    ein angenehmes Raumgefühl und Gebäudeklima

  3. Retentionsboxen auf dem Dach zur nachhaltigen
    Regenwassernutzung und Begrünung einheimischer Pflanzen

  4. Die großzügige Dachbegrünung mit heimischen Pflanzen erhöht
    die Biodiversität, schafft attraktive Begegnungszonen und verbessert
    spürbar das Mikroklima

  5. Durch den Einsatz der großflächigen Photovoltaik-Anlage wird
    der CO2-Ausstoß um ca. 24 Tonnen pro Jahr reduziert

  6. Intelligente Gebäudetechnik mit smarter Sensorik führt zu einer
    positiven Energiebilanz und verbessert den Komfort

  7. Effizientes Wohlfühlen: Bedarfsgesteuerte Kühlung in allen Geschossen

  8. 140 wettergeschützte Fahrradstellplätze, zugänglich über einen großzügigen
    Aufzug, E-Ladestationen und direkt angeschlossene Umkleiden und Duschen

  9. Teilerhalt des Gebäudes: Durch Re-Use der Kelleraußenwände werden
    rund 142,5 Tonnen CO2 und wichtige Ressourcen eingespart

ca. 700.000 Liter

Wassereinsparung pro Jahr – mehr als 4.500 Badewannen.

bis zu 2.000 kg

Kohlenstoffbindung durch die Bepflanzungen auf den Dächern. Einsparpotential, das sonst von über 120 Bäumen getragen wird.

ca. 72 %

weniger CO2 Ausstoß durch Nutzung von Fernwärme. Dies entspricht mehr als 10 Weltumrundungen mit dem PKW.

KONTAKT

INTERESSIERT?
KOMMEN SIE AUF UNS ZU!

Sie suchen neue Büro-, Retail- oder Gastronomieflächen und möchten mehr über die HAUPTWACHE EINS in Frankfurt erfahren?

MIETFLÄCHEN BÜROS:
Ilka Hoffmann
Senior Leasing Manager Office

MIETFLÄCHEN FÜR RETAIL/GASTRO:
Thomas Pasiecznik
Head of Retail Leasing

Louis Plappert
Retail Leasing Manager

Datenschutzinformation
Der datenschutzrechtliche Verantwortliche (SIGNA Real Estate Management Germany GmbH, Deutschland) würde gerne mit folgenden Diensten Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: